Vereins-Historie

Chronik des Tischtennisvereins TTV Friedrichshagen e.V.

(Kurzfassung)


1981

Bei Betriebssportfesten wächst die Idee unter tischtennisbegeisterten Angehörigen des Kabelwerk Köpenick sich sporadisch später sogar regelmäßig zum Tischtennis spielen zu treffen.

26.06.1981 Gründung der Sektion Tischtennis der Betriebssportgemeinschaft (BSG) des VEB Kabelwerk Köpenicks (KWK).

Sektionsleiter (gleichzeitig Übungsleiter) Günter Rzehak
Stellv. Sektionsleiter (gleichzeitig Übungsleiter) Gerhard Krause
Kassierer Bernd Müller
Verantwortlich für Kulturarbeit Petra Pierquin

Gründungsmitglieder 24 davon 12 Erwachsene und 12 Schüler.
Erstmaliger Start in den Punktspielbetrieb 1981/1982
mit 2 Herren- und 1 Schülermannschaft.


20.05.1983

Auf der Mitgliederversammlung wird die Aufnahme der Sportfreunde des Vereins Motor Adlershof zum Eintritt in den Verein BSG Kabelwerk Köpenick zugestimmt und somit die Spielstärke deutlich erhöht.


1986

Nach den ersten 5 Jahren ist die Anzahl der Mitglieder von 24 auf 36 gestiegen
 die Anzahl der Übungsleiter von 1 auf 5 und die Anzahl der Wettkampfmanschaften
 von 3 auf 6. Weiterhin unterstützt der VEB Kabelwerk Köpenick die Sektion Tischtennis mit jährlich ca. 5300 M (Mark d. DDR). Freundschaftswettkämpfe wurde mit ELMO Wernigerode und Traktor Heeren ausgetragen.


1988

Es wird erstmalig ein Einzelturnier mit 16 Sportfreunden durchgeführt.
Sieger wurde Bernd Unger den 2. Platz belegte Ulrich Mathies.
Seit diesem Jahr findet das Turnier jährlich statt
und stellt einen internen Kräftevergleich dar. Die Sportfreunde Torsten Behren und Holger Hausding übernehmen die Betreuung des Schüler- und Jugendtrainings.


1989

Bei dem TTT (Tischtennis Turnier der Tausende) belegen Günter Schadow und Martin Liebetrud jeweils den 2. Platz in ihren Altersklassen.


1990

Aufgrund des Beitritts der DDR zur BRD am 3.10.1990 wurde der Wettspielbetrieb neu bestimmt. Die Vereine mussten ihre Gemeinnützigkeit nachweisen und sich im Vereinsregister eintragen lassen. Die Bezeichnung Sektion wurde durch Abteilung ersetzt.


1991

Im März 1991 wurde die Aufnahme in dem Fachverband
BTTV (Berliner Tischtennis Verband e. V. ) beantragt. Ab der Saison 1991/1992 galten von nun an die Wettspielordnung des DTTV sowie die Ergänzung zur Wettspielordnung vom BTTV.

Die Sportfreunde der SG Tischtennisfreunde (TTF) Friedrichshagen beantragen die Aufnahme in den Verein BSG Kabelwerk Köpenick e.V.

16.05.1991 auf der erweiterten Vorstandssitzung wird der oben benannte Antrag einstimmig angenommen. Die Spielstärke der Wettkampfmannschaften wird weiter ausgebaut. Olf Neuse wird Übungsleiter der Schüler und Jugendlichen.


1992

Auf Beschluss des DTTV sollen die Mannschaftswettkämpfe auch in den unteren Spielklassen mit 6-er Mannschaften ausgetragen werden. Ab der Saison 1993/1994 wird wieder mit 4-er Mannschaften in den unteren Spielklassen gespielt.


1997

Nach 14-jähriger Mitgliedschaft scheiden die Sportfreunde der Seniorenmannschaft BSG Kabelwerk Köpenick I aus dem Verein aus und wechseln zum Verein TTV Treptow e.V.


1998

Das jährliche Einzelturnier gewinnt Rüdiger Brockmann, den 2. Platz belegt Andreas Endler.


1999/2000

Durch die kontinuierlich gute Jugendarbeit der Übungsleiter Olf Neuse und Tilo Schiller gelingt es eine Jungen-Mannschaft aufzustellen und für die Teilnahme am Mannschaftswettbewerb 1999/2000 anzumelden. Die Mannschaft (Ph. Albrecht,P. Rischke, Ch. Friske, A. Feckenstedt, A.Labitzke) belegte in der 4. Liga Süd den 3. Platz von 9 Mannschaften und in der Saison 2000/2001 den 5. Platz in der 4. Liga Süd Ost.
Sieger des Einzelturniers wird Rüdiger Brockmann.


2001/2002

Erstmals nehmen 5 Herrenmannschaften des BSG Kabelwerk Köpenick an den Mannschaftswettbewerben teil. Philipp Albrecht beendet erfolgreich einen Schiedsrichterlehrgang des BTTV.


2004

Das Einzelturnier im Jahr 2004 gewinnt Andreas Ott vor Frank Fenske.


2006

Auf der Jahreshauptversammlung am 19. Mai 2006 wird Holger Hausding einstimmig zum neuen Vorsitzenden der Abteilung Tischtennis gewählt.
Das Einzelturnier gewinnt Andreas Endler vor Holger Hausding.


2007

Das Einzelturnier gewinnt Thomas Behrendt vor Holger Hausding.


2009

Durch den geplanten Abriss der Sporthalle in der Rahnsdorfer Straße im Januar 2010 und der Errichtung einer 3 Felder Sporthalle an gleicher Stelle (geplante Fertigstellung März 2011) muss die Sporthalle geräumt werden. Der Umzug erfolgt am 05.12.2009. Durch das Sportamt wird uns als vorübergehende Ausweichlösung die Turnhalle der 23. GS in der Borgmannstraße zugewiesen. Diese Halle wird vorwiegend für das Jugendtraining, die ¨Volkssportgruppe¨ und für das Training der 3. Herren genutzt.
Die Mannschaftswettkämpfe werden in der Turnhalle der 27. GS in der Peter Hille Straße ausgetragen.


2010

April 2010

Die 2. Herren-Mannschaft steigt in die 2. Kreisklasse auf!

Mai 2010

Nach 29 Jahren zuverlässiger und korrekter Ausübung der Funktion des Kassenwartes tritt Bernd Müller aus Altersgründen von dieser Funktion zurück. Als neuer Kassenwart wird Thomas Behrendt auf der Mitgliederversammlung am 7. Mai einstimmig gewählt.

Es wird die Bildung einer Arbeitsgruppe zur Gründung eines eigenen Vereines unter Leitung von Günter Rzehak beschlossen. Zu der Gruppe gehören noch Thomas Behrendt, Olf Neuse und Günter Scholz. Zielstellung ist, die Gründungsversammlung im Herbst 2011 durchzuführen und in die Saison 2012/2013 als neuer Verein im Mannschaftswettbewerb zu starten.

Für das Schülertraining hat sich die Ausweichlösung Borgmannstraße negativ ausgewirkt. Die Anzahl der Schüler ist rückläufig.


Gründung des Tischtennisvereins TTV Friedrichshagen e. V.   


2011

08.12.2011 Der Tischtennisverein TTV Friedrichshagen e.V. wird offiziell im Rolandseck gegründet.

Vorsitzender:                                                         Holger Hausding
Stellv. Vorsitzender:                                              Torsten Behren
Verantwortlicher für Kinder und Jugendsport:     Olf Neuse
Kassenwart:                                                          Thomas Behrendt



2012

Nach Fertigstellung der neuen Sporthalle in der Rahndorfer Straße 35 (Abriß der alten Halle Januar 2010, geplante Fertigstellung März 2011) können wir diese ab dem 06.02.2012 nutzen.


https://4.bp.blogspot.com/-zDoW6bb34jM/WNtyHtOxNhI/AAAAAAAAACo/YMUyGBtfmp0iKowslI-C-xCiz362bMAvwCLcB/s1600/20170328_181418.jpg   https://4.bp.blogspot.com/-FC6mWkxajNE/WNtyJ8sUR7I/AAAAAAAAACs/c92aOwL75cgeYsWIdWbAkVKzVvNKrtFPwCLcB/s1600/20170328_181536.jpg

April 2012

Die 3. Herren steigt in die neugebildete 4. Kreisklasse ab.

August/September 2012

Ab der Saison 2012/2013 treten die Punktspielmannschaften unter dem
Vereinsnamen TTV Friedrichshagen an.


2013

1. Friedrichshagener Tischtennis-Cup

Auf Initiative von Walter Schröder wird am 25.05.2013 der 1. Friedrichshagener Tischtennis-Cup mit 8 Mannschaften ausgetragen. Sieger wird die TSG Landbau Schöneiche 1 auf Platz 2 folgt TTV Friedrichshagen 1... Das Turnier war ein voller Erfolg und wird seitdem jährlich ausgetragen!
weitere Informationen unter der Rubrik Friedrichshagener TT-Cup!




Es wird für das Jugend- und Erwachsenen-Training ein sogenannter "Robo-Pong" (Tischtennisroboter) mit einer Vielzahl von Einstellungsmöglichkeiten angeschafft.


2014

Juni/Juli 2014

Aufgrund von ausserordentlichem Interesse am Punktspielbetrieb bei den Mitgliedern des
TTV Friedrichshagen e.V. wird erneut eine 4. Herrenmannschaft für den Punktspielbetrieb gemeldet!



2. Friedrichshagener TT-Cup

Am 30.08.2014 wird der 2. TT-Cup in Friedrichshagen mit 8 teilnehmenden Mannschaften aus Berlin,Brandenburg und der Region Bremen ausgetragen.
Sieger wird die Mannschaft TTV Friedrichshagen .


2015

April 2015

Die neu zusammen gestellte 3. Herren schafft im ersten Jahr den Aufstieg in die 3. Kreisklasse!

3. Friedrichshagener TT- Cup 

Am 22.08.2015 wird der 3. TT-Cup in Friedrichshagen mit 8 teilnehmenden Mannschaften aus Berlin, Brandenburg und der Region Bremen ausgetragen.
Sieger wird die Mannschaft von SC Eintracht Berlin.

Sieger des Vereins- Einzelturniers 2015 wird Max Klomsdorff. Den 2. Platz belegt Franz-Josef Biesel.


2016

4. Friedrichshagener TT-Cup 2016

Am 22.10.2016 fand der 4. Friedrichshagener TT-Cup mit 7 Mannschaften aus Berlin und Brandenburg statt. Nach knappen und hart umkämpften Sätzen gewann schließlich TTV Friedrichshagen 1 mit 5:4 gegen TSG Landbau Schöneiche.
Vielen herzlichen Dank an dieser Stelle noch einmal an alle Ehrenamtlichen!


4. Friedrichshagener TT-Cup in der Presse (Seite 19) (Achtung ein PDF Reader wird benötigt)

Stand: 03.05.2017

0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen